Kontinuität im Trainerstab der Aktivenmannschaften

Die Sportfreunde Oberried verlängern mit Axel Damjanov sowie dem gesamten Trainerstab

Auch das Trainerteam der Frauenmannschaft geht in eine weitere Saison

Die Sportfreunde Oberried freuen sich bekannt zu geben, dass zur neuen Saison 2019/2020 Axel Damjanov hauptverantwortlicher Trainer der Herrenmannschaften bleiben wird. Neben ihm werden auch Co-Trainer Oktay Umul sowie Jürgen Schätzle als Trainer der 2. Mannschaft ihre Arbeit fortführen. Ebenfalls verlängert haben die Teammanager Jogi Laule und Adel Rees.

Die Vereinsführung ist überzeugt davon, dass diese Personalentscheidungen richtig sind, um die positive Entwicklung der Mannschaft kontinuierlich fortzuführen. In den kommenden Wochen liegt nun der Schwerpunkt bei der Gestaltung des Kaders zur neuen Spielzeit. Ziel ist, mit Beginn der Rückrunde den Rücken frei zu haben um in der laufenden Saison erfolgreich zu sein.

Die Sportfreunde Oberried freuen sich außerdem, dass auch bei der Frauenmannschaft ein eingespieltes Team zusammen bleibt: Josef Heizler und Klaus Braun werden auch in der nächsten Saison ihre langjährige Trainertätigkeit fortsetzen.

Derby im Bezirkspokal

Noch kein Spiel bestritten und trotzdem schon unter den letzten Acht des Bezirkspokals steht unsere Frauenmannschaft. Das Achtelfinalspiel bei der SG Vogtsburg wurde wegen Nichtantritts der Heimmannschaft mit 3:0 für die SG Oberried gewertet. 

Im Viertelfinale kommt es voraussichtlich am 10. März in Oberried zum Derby gegen die Spvgg Buchenbach. Der genaue Spieltermin steht noch nicht fest.

 

Als einzige unserer Jugendmannschaften sind die B-Junioren noch im Rennen. In der 2. Hauptrunde wurde der FC Denzlingen mit 6:2 besiegt. Das Team steht damit ebenfalls im Viertelfinale und trifft dort auf die SG Ehrenkirchen. Dieses Spiel findet vorausichtlich im April 2019 in Bollschweil statt.

Ohne Schiedsrichter kein Spiel

Immer häufiger werden Fußballspiele inzwischen in Eigenleitung bestritten. Bedeutet: dem Südbadischen Fußballverband stehen nicht genügend ausgebildete Schiedsrichter zu Verfügung. Der jeweilige Heimverein ist dafür verantwortlich, einen Schiedsrichter zu stellen. 

Insbesondere bei den jüngeren Jugendmannschaften ist dies seit Jahren der Fall. Mittlerweile tritt dieses Problem aber auch bei älteren Jahrgängen und selbst bei den Spielen der Aktiven Mannschaften immer mehr auf.

 

Nicht nur bei den Spielern, auch bei den Schiedsrichtern ist Nachwuchs deshalb unerlässlich. Der SBFV bietet hierfür regelmässig Neulingslehrgänge an. Der nächste Termin für den Bezirk Freiburg ist 02.02. - 10.02.2019 (5 Tage) im Clubheim des ESV Freiburg.

 

Alle Interessierten -und das gilt ausdrücklich auch für Mädchen und Frauen- können sich mit ihren Fragen gerne an  jugend@sfoberried.de wenden.

Weitere Informationen bietet auch die SBFV-Webseite.

Unsere Sponsoren und Werbepartner