„Heißes Saunatreiben“ in der Goldberghalle

Mit dem Lustspiel „Der Sauna-Gigolo“ ist der Theatergruppe der Sportfreunde Oberried im Rahmen des traditionellen Theaterabends wieder einmal eine Glanzleistung gelungen.

In der bis auf den letzten Platz besetzten Goldberghalle sorgte die Laienspielgruppe mit Witz, Spaß und Komik dafür, dass die Lachmuskeln der Zuschauer überstrapaziert wurden. Dass die Theatergruppe offensichtlich den Geschmack der Zuschauer traf, davon zeugte der immer wiederkehrende Szenenapplaus und der langanhaltende, begeisternde Applaus am Ende des Stückes.

Wie jedes Jahr hat die Theatergruppe mit Gerlinde Lorenz, Anna-Lena Rombach, Beate Sandmann, Karola Gutmann, Sophia Rees, Michael Müller, Matthäus Gutmann, Sven Hämmerle, Gerhard Rombach, Markus Schonhart und Patrick Fischer es wieder geschafft, den Zuschauern einen äußerst vergnüglichen Abend  bereiten, bei welchem sich ständig witzige Dialoge ("Sie ist glücklich und ich bin verheiratet…") und permanente Situationskomik abwechselten.

Durch die überragende schauspielerische Leistung der Truppe entwickelte sich ein Theaterabend vom Feinsten. Nach diesem Theaterevent kann man sich heute schon auf den Theaterabend 2018 freuen.

Das Bühnenbild stand den großartigen Leistungen der Schauspieler in nichts nach. Ebenso die Maske, für die sich Beate Sandmann und Nadja Zähringer in bewährter Weise verantwortlich zeigten.

Damit die Schauspieler den Faden nicht verloren, dafür sorgte Souffleur Daniel Lorenz.

Zum Schluss dankte Thomas Zähringer den Theaterspielern für den gelungenen Theaterabend und ehrte Sven Hämmerle für 10 Jahre, Gerlinde Lorenz für 15 Jahre und Beate Sandmann für 20 Jahre Theaterspiel für die Sportfreunde Oberried.

Mit der großen, traditionellen, reichhaltigen Tombola und einem gemütlichen Beisammensein endete  der Theaterabend in der Goldberghalle.