E – Junioren zu Gast in der Schweiz

Zwei Jahre nach dem Besuch der Schweizer Jugendmannschaft aus Dietwil konnte nun endlich der Gegenbesuch stattfinden.

Mit riesiger Vorfreude – trotz des miserablen Wetters – ging es am letzten Freitag los. Und die Freude war nicht umsonst. Nach einem herzlichen Empfang durch das Schweizer Organisationsteam, wurden wir in unsere „Herberge“ geführt.

Dank der großzügigen Unterstützung der Gemeinde Dietwil durften wir in der Schule gleich auf drei Stockwerken Quartier beziehen. Zur großen Freude unsere Kicker erlaubte der Hausmeister auch die Nutzung der Sporthalle.

Somit konnte auch das miese Wetter am ersten Tag die Stimmung nicht trüben. Beim gemeinsamen Fußballspielen mit den Kickern aus der Schweiz – zu später Stunde dann Sitzfußball –, bei Karten- und Gesellschaftsspielen, sowie zu nächtlicher Stunde mit Dunkelversteck zeigten die E-Jugendlichen ihren Teamgeist und ihre Kreativität, auch ohne zur Hilfenahme elektronischer Geräte.

Unsere Schweizer Gastgeber hatten allerhand für uns vorbereitet. Am ersten Abend wurde gemeinsam gegrillt und bei gemütlichem Beisammensein in Erinnerung an den Austausch von vor zwei Jahren geschwelgt.

 

Am Samstagmorgen ging es nach Luzern ins Verkehrshaus. In drei deutsch-schweiz-gemischten Gruppen konnten die Kinder und auch die Erwachsenen die Welt des Auto-, Zug- Schiffs-, Flug- und Datenverkehrs erkunden. Da war für jeden etwas Spannendes dabei.

Am Abend wurden wir im Clubheim des FC Dietwil mit Pasta verwöhnt. So gestärkt konnten wir entspannt auf das geplante „Länderspiel“ am nächsten Tag schauen.

 

Am Sonntag um 10:00 h war es dann soweit. Angeführt von den beiden Spielführern Laurin Weber (Schweiz) und Andri Maier (Deutschland) zogen die beiden Teams– jeweils in den Nationalfarben gekleidet – bei bestem „Fritz-Walter-Wetter“ auf das Feld.

Nach dem obligatorischen Wimpeltausch folgte auf gut bespielbarem Rasen ein sehr gutes, ausgeglichenes und torreiches E Juniorenspiel, das am Ende die Jungs der Sportfreunde Oberried mit 7:5 (5:3) für sich entscheiden konnten.

Auf vielfachen Wunsch duellierten sich die beiden Teams anschließend noch bei einem Neunmeterschießen. Dabei durfte jeder Spieler antreten, einige sogar mehrmals, da auch dieses Match sehr ausgeglichen war.

Das bessere Ende hatten aber auch hier die SFO-Kicker.

Mit von der Partie waren: Simon Schröter – Damian Lorenz – Ben Andris – Julius Vogt – Jan Granacher – Andri Maier – Bastian Braun– Andreas Schneider – Kenny Freßle.

Nach dem Spiel wurden alle mit einem leckeren Burger-Buffet ein weiteres Mal verwöhnt.

Viel zu schnell ging dieses Wochenende vorbei, und schon vor der Heimreise waren sich alle einig: Dietwil war eine Reise wert!

Passend hierzu das Feedback der mitgereisten Jungs auf die Frage „wie war es, was hat Euch besonders gefallen?“, am Tag danach:

„war cool“ - „war richtig geil“ - „ich fand den Besuch beim Verkehrshaus gut“ -„die Halle“ - „das Länderspiel und das Elfmeterschießen“ - „Essen war gut“ – „Kartenspielen hat Spaß gemacht“ - „Burger und Nudeln waren lecker“ - „können wir mal wieder machen“

ENBW-Trikotaktion

Am 21.03.2015 zum Heimspiel der D-3 Junioren der SG Oberried wurde ein kompletter Satz (Trikots, Hosen und Stutzen) übergeben. Durch die Teilnahme an einer Verlosung der ENBW wurde dieses möglich. Der Dank der Mannschaft und ihrer Eltern war groß.

B-Juniorinnen gehen als Herbstmeister in die Winterpause

Die B-Juniorinnen der SG Oberried blicken auf eine erfolgreiche Hinrunde in der Bezirksliga zurück. Bis auf ein Unentschieden wurden sämtliche Spiele gewonnen. Das beste Torverhältnis der Liga mit 22:2 Toren zeigt, dass attraktiver Offensivfußball und kompakte Abwehrleistungen durchaus vereinbar sind.

Trotz der Erfolge der vergangenen Spielzeiten ist das bislang sehr gute Abschneiden der Mannschaft nicht selbstverständlich und war in dieser Form nicht unbedingt zu erwarten.

Das Team musste in der Hinrunde eine Reihe verletzungsbedingter Ausfälle kompensieren. Obwohl die SG Oberried-Kirchzarten die im Durchschnitt jüngste Mannschaft der Liga stellt- der Kader besteht mehrheitlich aus Spielerinnen im C-Jugendalter - ist dies hervorragend gelungen. Auf die Rückrunde dürfen wir gespannt sein!

Der Kader

Tor:

Annalena Rombach, Saskia Braun

Verteidigung:

Pauline Mayer, Annalena Maier, Annabel Huber, Amelie Wachter, Lisa Strecker

Mittelfeld:

Kari Kaphegyi, Olivia Rombach, Luise Lebfromm, Sabrina Dilger, Julia Strecker

Angriff:

Jule Hauser, Insa Kaphegyi, Anna Strecker, Liliane Boch, Mattea Schmid

Trainer:

Thomas Kaphegyi und Frank Herrmann

E-Junioren gewinnen Eintrittskarten für ein Bundesligaspiel des SC Freiburg

Die E-Junioren der SF Oberried beim Gewinnspiel des BGV "Erlebe deinen Verein hautnah" mit Losglück. Sie gewinnen Eintrittskarten für das Bundesligaheimspiel des SC Freiburg gegen den VFB Stuttgart

Das Bild zeigt die glückliche Mannschaft, Ihre Trainer, den Organisationsleiter des BGV Herrn Richard Hecht,

Rudi Mäder (BGV) und Jugendleiter Rolf Andris bei der Preisübergabe

Ben, Bernat und einundsiebzigtausend Andere

Ein Jugendspieler der Sportfreunde Oberried läuft mit den Profis des FC Bayern ein

Ein besonderes Highlight - Ben mit dem großen FC Bayern

 

Was für viele Kinder ein Traum ist, durfte unser E-Jugendspieler Ben beim Bundesligaspiel des FC Bayern München gegen Borussia Dortmund  (2:1) in der Allianz-Arena erleben. Vom Bayern Sponsor Telekom wurde er in die Kidseskorte für dieses Spitzenspiel gelost und durfte mit „seinem“ FC Bayern einlaufen. Da sein Lieblingsspieler Schweini leider schon länger ausfällt, war es ihm auch relativ egal, welcher Bundesligaprofi  ihn an die Hand nimmt und mit ihm den Rasen betritt. Hauptsache ein Bayernspieler! Die Aufstellung nach Größe der Kinder ergab dann die Entscheidung, dass der junge, spanische Nationalspieler Juan Bernat,, der seit Sommer beim FC Bayern München spielt, der Glückliche ist.

Für Ben wird dies ein unvergessliches Erlebnis bleiben.

 

 

Ben mit seinem neuen Idol, Bernat

B-Juniorinnen im Finale beim Zartener Integrationsturnier

Ein Kleinfeldturnier auf dem Bolzplatz in Zarten verhalf einem Teil unseres B-Juniorinnen-Teams am vergangenen Freitag zu einer zusätzlichen Trainingseinheit. Auf Einladung der Zardunaschule trafen sich acht bunt zusammengesetzte Mannschaften, die jeweils durch Schüler und Schülerinnen der Zardunaschule verstärkt wurden. Als ab 15.30 dann der Ball rollte, wurde sofort klar, dass kaum Hobby-Kicker im Fussballkäfig zu Werke gingen. Nahezu alle Mannschaften hatten einen oder gleich mehrere aktive und ehemalige Landes- und Verbandsligaspieler in ihren Reihen. Die Spielkultur und das hohe Tempo kamen unseren technisch versierten Spielerinnen entgegen, sodass wir uns nach drei Vorrundenspielen unvermittelt im Finale wiederfanden. In der hitzigen und intensiven Begegnung musste dann doch der körperlichen Überlegenheit der Mannschaft „SG Gemeinde Kirchzarten - Hofgut  Himmelreich“ etwas Tribut gezollt werden. Nach der Siegerehrung durch Kirchzartens Bügermeister Andreas Hall, der das öffentliche Versprechen gab, im kommenden Jahr als aktiver Balltreter dabei zu sein, klang die sehr gelungene Aktion beim gemeinsamen Grillen, Kaffee und Kuchen und einer Tombola mit tollen Fussballpreisen aus. Für die „Oberrieder Ballzauberinnen“ spielten Jule Hauser, Mattea Schmid, Pauline Mayer, Amelie Wachter, Nina Herrmann (jetzt SC Freiburg) Annkatrin Bayer (Zardunaschule), Insa Kaphegyi, und zwischen den Pfosten Torwarttrainer Frank Herrmann.

Danke an die Zardunaschule für die tolle Veranstaltung!   

Die besten Genesungswünsche unserem D-Juniorenspieler Nils

Jugendspieler und Trainer der D II- und D III-Junioren wünschen mit einer tollen Aktion Ihrem Mannschaftskameraden alles Gute und rasche Genesung