Aktuelles 2015 / 2016

Peter Liebscher und Arthur Lorenz neue Ehrenmitglieder

Im Rahmen der Generalversammlung wurde Peter Liebscher und Arthur Lorenz für ihre außergewöhnlichen Verdienste um den Verein die Ehrenmitgliedschaft der Sportfreunde Oberried verliehen.

Vorstandsneuwahlen

Ebenfalls im Rahmen der Generalversammlung stand die Vorstandswahl auf dem Programm. Die Vorstandschaft verlassen haben auf eigenen Wunsch Fabian Dietrich und Peter Liebscher. Die restliche Vorstandsschaft wurde in Ihrer Arbeit bestätigt und wiedergewählt. Neu im Team sind Kimberly Martin, Svenja Weber und Daniel Lorenz.

V.L.n.R.: Benny Bosch, Rolf Andris, Kimberly Martin, Margarete Mayer, Margot Fischer, Thomas Zähringer, Svenja Weber, Patrick Sandmann, Manfred Krieger, Markus Schonhart, Daniel Lorenz, Rudi Mäder (es fehlt Andreas Eitel)

Frauenmannschaft steigt in die Kreisliga A auf

Mit einem 3:3 Unentschieden beim Tabellendritten SV Ballrechten-Dottingen beendete unser Frauenteam die Saison in der Kreisliga B. Mit lediglich zwei Niederlagen in 18 Spielen -beide gegen den souveränen Meister PTSV Jahn Freiburg- wurde die Spielzeit auf dem zweiten Tabellenplatz beendet. Die Mannschaft steigt somit in die Kreisliga A auf.

Joachim Kiefer wird zur neuen Saison Cheftrainer der Sportfreunde Oberried

Der hohe Aufwand in der Zeit einer intensiven Trainersuche hat sich für die Sportfreunde Oberried gelohnt. Nachdem der Verein im Januar bekannt gegeben hat, zur neuen Saison eine Änderung auf der Trainerposition vorzunehmen, ist diese wichtige Entscheidung nun getroffen.

 

Mit Jockel Kiefer konnte ein Trainer verpflichtet werden, der große Teile der Mannschaft und den Verein aus seiner Zeit als Interimscoach in Oberried kennt. Er passt zum Verein und dessen Umfeld. Das Engagement von Joachim Kiefer ist ligaunabhängig.

 

Joachim Kiefer wird Nachfolger von Raffaele Maggiore, der die Mannschaft noch bis zum Sommer durch die sehr anspruchsvolle Rückrunde in der Bezirksliga Freiburg führen wird. Die sportliche Ausrichtung ab dem Sommer hängt stark vom Verlauf der aktuellen Spielzeit ab. Diese hat neben den Planungen zur kommenden Saison absolute Priorität.

 

Der Verein und dessen Verantwortliche werden alles daran setzen, dass die dreijährige Zusammenarbeit mit Raffaele Maggiore mit dem Klassenerhalt ein gutes Ende findet und damit entsprechend gewürdigt werden kann.

SF Oberried und Trainer Raffaele Maggiore trennen sich im Sommer

Die Sportfreunde Oberried werden sich zur kommenden Saison neu ausrichten. Damit verbunden ist auch eine Veränderung auf dem Posten des Cheftrainers. 
Der Verein und Trainer Raffaele Maggiore werden nach der laufenden Saison, ab Juni 2016, getrennte Wege gehen. 
Die dreijährige Zusammenarbeit mit Raffaele Maggiore war geprägt durch viele positive Momente in denen er das Team immer voran gebracht hat.
Viele neue und junge Spieler wurden in den vergangenen zweieinhalb Jahren von ihm an die Klasse heran geführt. Mit dem 8. Platz in der Landesliga in der Saison 2013/2014 hat Raffi Maggiore mit seinem Team das beste Ergebnis in der für die Sportfreunde Oberried bisher höchsten Spielklasse erzielt.
Der Abstieg aus der Landesliga in der vergangenen Saison hat keinen Einfluss auf diese Entscheidung.
Das oberste Ziel für die laufende Saison war und ist es noch immer gemeinsam in der Bezirksliga die Klasse zu halten, damit Raffaele Maggiore und die Sportfreunde Oberried auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit blicken können.
Über die Neubesetzung auf der Position des Cheftrainers wird entsprechend zeitnah informiert.

Verdienstnadel des Deutschen Fußballbundes für Peter Liebscher

 

Im Rahmen des Bezirksjugendtages in Heimbach wurde unser Vorstandsmitglied Peter Liebscher mit der Verdienstnadel des Deutschen Fußballbundes ausgezeichnet.

Seit 1978 ist Peter bei den Sportfreunden Oberried und im Bezirksausschuss tätig. Der Bezirksvorsitzende Arno Heger gratulierte mit der Ehrenurkunde sowie der Ehrennadel und sprach von einer „beeindruckenden Leistung“ und von „deutlichen Maßstäben im Ehrenamt“.

 

Die Sportfreunde Oberried sagen ganz herzlich Danke schön für den Einsatz und hoffen auf viele weitere gemeinsame Jahre.